TuS Hoheneggelsen Tischtennis
  Mannschaftsmeldung
 

Bestimmungen für die Mannschaftsmeldung im Punktspielbetrieb

 

3 Spielstärke-Reihenfolge

b Vorrangig sind b Bei den Aufstellungen sind die Bilanzwerte der letzten gespielten Halbserie unter Berücksichtigung der in I 4 aufgeführten Kriterien heranzuziehen. Einstufungen in die zuletzt gültige Rangliste des DTTB, NTTV und/oder TTVN sind zu berücksichtigen. Vereinsinterne Ranglisten sind kein Aufstellungskriterium. Liegen

für einen Spieler keine vergleichbaren Ergebnisse vor, legt die zuständige Stelle die Einstufung nach eigenem Ermessen verbindlich fest.

Diese Änderungen treten am 01.06.2010 in Kraft.

 

Grundsatzbeschluss:

 

5 Abweichungen von der Spielstärke-Reihenfolge

b Wenn in einer Mannschaft ein Spieler einen Sperrvermerk erhält, erhalten auch alle in der Mannschaftsmeldung über ihm stehenden Spieler dieser Mannschaft einen Sperrvermerk.

Unter bestimmten Voraussetzungen sollen in der Rückrunde Ausnahmen von dieser Regel möglich sein.

Der Sportausschuss wird beauftragt, zur Beiratstagung im Sommer 2010 die dazu erforderliche Formulierung vorzulegen.

 

7 Stammspieler

c Nimmt ein Stammspieler fünfmal in ununterbrochener Reihenfolge an Meisterschaftsspielen seiner Mannschaft nicht im Einzel teil, so wird er mit Ablauf am Anfang des Tages nach dem Beginn des fünften Spiels automatisch zum Reservespieler seiner Mannschaft (siehe auch I 7 d).

d Wenn ein Spieler als Stammspieler seiner Mannschaft ausscheidet, weil er

- gestrichen wurde,

- in eine obere Mannschaft aufrückt,

- durch viermaliges Ersatzspielen in einer oberen Mannschaft die Einsatzberechtigung für die bisherige Mannschaft verliert,

- durch fünfmaliges Fehlen in ununterbrochener Reihenfolge bei Meisterschaftsspielen seiner Mannschaft im Einzel zum Reservespieler dieser Mannschaft wird, oder

- sich aus dem Verein oder als aktiver Spieler abmeldet o.ä.,

und dadurch seine bisherige Mannschaft nicht mehr die nach dem jeweiligen Spielsystem erforderliche Zahl von Stammspielern umfasst, so rückt mit diesem Zeitpunkt am Anfang des Tages nach dem Ereignis automatisch der nächstberechtigte Spieler (gemäß Definition unter I 7 e) auf, der damit zum Stammspieler seiner neuen Mannschaft wird (einzige Ausnahme: zurückgezogene und gestrichene Mannschaften brauchen nicht aufgefüllt zu werden). Vor diesem Spieler gemeldete Reservespieler, Sonderersatzspielerinnen und JugendersatzBeschlüsse des TTVN- Beirats vom 24.04.2010 Seite 2 spieler rücken mit auf. Derart aufgerückte Sonderersatzspielerinnen und Jugendersatzspieler sind dann nur noch in ihrer neuen Mannschaft einsatzberechtigt. Spieler mit einem Sperrvermerk werden übersprungen.

Diese Änderungen treten am 01.07.2010 in Kraft.


 
  Webmaster Copyright  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=